x
x

Der Schuh entwickelte sich aus einer lang bestehenden Problematik heraus. Schon in der Steinzeit, hatten unsere Vorfahren das Bedürfnis ihre Füße, vor allem die Sohle zu schützen. Schon die ersten Schuhe bestanden, so wird zumindest vermutet, aus Leder, genau wie heute ein guter Anzugschuh. Dennoch sind sie selbstverständlich nicht miteinander zu vergleichen. Wie so viel der Bekleidung, die wir am Körper tragen, entwickelte sich aber auch der Schuh schnell zu einem modischen Bestandteil. Bereits in der Antike waren Schuhe für jedermann zugänglich, und so blieb es natürlich auch nicht aus, dass sie modischen Einflüssen unterlagen. Auch die heutigen in der Damenwelt so beliebten Absätze kamen schon recht früh auf. Das 16. Jahrhundert brachte diese Schuhart hervor. Damals war sie jedoch hauptsächlich in der Herrenmode zu finden, da es den Männern ermöglichte durch die „dazu geschummelte“ Größe, stärker zu wirken. Dieser Trend wandelte sich allerdings. Es entwickelten sich eine Vielzahl an Schuhmodellen, die aber nicht, wie man eventuell vermuten könnte, immer nach Geschlecht aufgeteilt sind. Es gibt auch ein paar Modelle die Herren wie Frauen gleichermaßen tragen können. Dazu zählen zum Beispiel die Mokassins, die Espadrille oder der Westernstiefel.

In der Herrenmode spielt natürlich vor allem der Anzugschuh eine entscheidende Rolle. Aber auch hier haben sich verschiedene Modelle entwickelt, von denen auch wir eine Vielzahl führen, wie zum Beispiel den Budapester oder den Oxford-Schuh.

Für die Freizeit und einen legeren Look haben wir natürlich auch etwas im Angebot – den Sneaker. Dieser noch recht neue Schuh, es gibt ihn erst seit gut 50 Jahren, eroberte den Alltag. Er entwickelte sich aus dem normalen Sportschuh. Auch diese Art führen wir in unserem großen Sortiment.

Unter der Rubrik „Neu“ finden Sie eine große Auswahl an topaktuellen, voll im Trend liegenden Schuhen!