x
x

Trachten/Landlust

Ursprünglich wurde die Tracht als das „Tragen“ von Kleidung bezeichnet. Zu Beginn des 19. Jahrhundert kam es in Bayern zu einer regelrechten Trachtenbegeisterung, die sogar zu Trachtenvereinen führte. Doch auch heute noch, so wie vor vielen Jahren, ist die Tracht von Gebiet zu Gebiet verschieden. Grundsätzlich besteht sie jedoch aus einem Dirndl für die Frau und einer Lederhose für den Mann. Die Lederhose kann mit verschiedensten Trachtenhemden unterschiedlichster Farben und Muster kombiniert werden. Das traditionelle Trachtenhemd besitzt jedoch meistens ein Karomuster. Zusätzlich gibt es zur Lederhose auch oft die sogenannten Lederhosenträger, die mit Stickereien versehen sind. Und u.a. kann Man(n) zwischen einer langen und kurzen Lederhose entscheiden. Zu einem Dirndl gehört meistens auch eine Schürze, die es in allen möglichen Varianten gibt. Des Weiteren wird ein Dirndl meistens mit einer Bluse getragen, die es auch in unterschiedlichsten Passformen gibt je nach Art des Dirndls. Trachten werden heutzutage kaum noch im Alltag getragen. Jedoch wir die Tracht zu festlichen Anlässen, Volksfesten oder Hochzeiten hervorgeholt und mit Stolz präsentiert. Vor allem in ganz Altbayern ist das üblich. Ein Beispiel hierfür ist das Oktoberfest in München. Dort trifft man auf die unterschiedlichsten Trachten von unterschiedlichsten Gebieten und man fühlt sich fast fehl am Platz wenn man keine Tracht trägt.

Trachten und Accessoires bei HIRMER

Entdecken Sie die neuesten Trends für Trachtenmode im HIRMER Onlineshop, dem Onlineshop für hochwertige Herrenmode.