2. April 2013

Casualsakko: leger…aber nie nachlässig!

Ein Blazer ist die obligatorische Allzweckwaffe! Er macht jedes Chino-Outfit, ob mit T-Shirt oder Hemd, plötzlich etwas “smarter” und sieht zudem auch noch unglaublich gut aus. Ob für die Einladung zur Sommerparty, den etwas legeren Berufsalltag, oder den stilvollen Nachmittag im Café. In dieser Saison geht der Trend zum Casual-Blazer! Was ihn ausmacht, warum er im Sommer so viel angenehmer ist als der klassische Blazer…und warum auch knallige Farben erlaubt sind, erzählen wir Ihnen im aktuellen Blog-Report…


Die neue Leichtigkeit!
Der Casualblazer ist legerer geschnitten als der klassische Blazer und gibt daher mehr Bewegungsfreiheit. Meist ist er aus Baumwolle oder Baumwoll-Leinenmischungen, anstatt aus Schurwolle – was die heißen Sommertage unglaublich viel angenehmer macht. Seine ungefütterte, oder halbgefütterte Ausstattung macht ihn weniger steif und er ist daher wesentlich luftiger zu Tragen! Ein idealer Begleiter für Ihren Modesommer also.

Modische Perfektionisten
Und wer könnte Casual-Blazer wohl besser als CG – Club of Gents? Jahrelange Erfahrung mit Herrenkonfektion garantieren trotz aller Lässigkeit einen perfekten Schnitt. Zudem kommen die aktuellen Legersakkos der CG Sommerkollektion in einer modischen Farbpalette von Rot, Petrol über Grün bis hin zu den Klassikern wie Marine und Beige daher. Wichtig zu wissen: grelle Farben beim Blazer sind durchaus erlaubt, sogar erwünscht – wenn denn nur richtig kombiniert!

Wie kombiniert man(n) richtig? Auf was muss man(n) achten?
Kombinieren Sie ein rotes Sakko zum Beispiel, mit einer mittelblauen oder dunkelblauen Chino. Dazu passt ein weißes oder weiß-blau gestreiftes Hemd. Vermeiden Sie bei einer kräftigen Blazerfarbe immer die Kombination mit einer grellen Hosenfarbe! Auch ein allzu bunt gemustertes Hemd zu einer auffallenden Blazerfarbe wird dem Betrachter schnell “zu viel”. Alles braucht eben seinen Ausgleich. Auch der frische, mittelblaue Blazer passt besser zu einer hellbeigen Hose als zu einer grellorangen oder gelben Chino. Zu viel bunt überlassen wir dann doch besser einem Clown. Ein klassisch dunkelblauer Casualblazer verträgt allerdings durchaus eine grellgelbe Hose.

Denken Sie also daran:
Kombinieren Sie grelle Farben überlegt und zurück genommen = stilvoll.
Wilder Farbmix von Hose, Hemd und Blazer = keine gute Idee.

Wir hoffen wir konnten Ihnen den Weg durch den Farbjungle dieser Saison etwas erleichtern und freuen uns schon auf Ihre Kommentare! All unsere Legersakkos von vielen Topmarken, wie zum Beispiel Polo Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, LBM 1911, Manuel Ritz, Napapijri und Camel finden Sie auch online.

Comments

comments

2 thoughts on “Casualsakko: leger…aber nie nachlässig!

  1. Toller Artikel, vielen Dank …

    1. Janina sagt:

      Das freut uns sehr 🙂 Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.