26. April 2013

DIE HOSEN EXPERTEN: DIE NEUEN CHINO LOOKS

Chino Klassiker in den Farben Beige und Khaki sind uns allen seit Langem bekannt und besonders im Sommer sehr beliebt. In dieser Saison gibt es neben den gedeckten Farben aber eine ganze Palette an frischen Chinofarben zu entdecken. Ganz nach dem Motto: „2 Beine. Tausende Hosen in zig Farben“ starten wir am Montag in unsere „Hosen Wochen“ im 1.Stock des Stammhauses in München und auch im Onlineshop. Mehr Farben, mehr Formen, mehr Auswahl….und auch mehr Stylingtipps gehören beim Hosenexperten HIRMER selbstverständlich dazu…

Am Montag rot, Dienstag grün und am Mittwoch machen Sie blau….so könnte also Ihr Slogan für die nächste Woche lauten, wenn Sie sich von unseren Hosenexperten für einige neue Chino-Modelle oder Jeans begeistern lassen. Aber was ist sonst noch „trendig“ in dieser Saison und warum krempeln auf einmal viele Männer Ihre Hosenbeine?

Sind die Männer heutzutage zu faul oder geizig die Hosen kürzen zu lassen und ist daraus der neue Supertrend entstanden? Fakt ist, Hosen krempeln macht eine solche Situation definitiv einfacher und ist damit leicht gelöst…wir glauben aber nicht, dass der Trend dadurch ausgelöst wurde. Aber was würde sonst noch als Grund infrage kommen? Zu viele Kindheitsfilme mit Helden in hochgekrempelten Hosen angeschaut? Ist der letzte Besuch am Strand schon zu lange her und Sie wollen sich das Beach-Gefühl „herbeikrempeln“?

Nun, sollten Sie nicht von einem Hochwasser überrascht worden sein, gibt es eigentlich nur einen Grund für das „Hosen krempeln“: es sieht lässig aus. Besonders im Sommer ist es zudem noch luftig und sorgt für etwas frische Luft um die Beine. Natürlich ist – Sie haben sich´s sicher schon gedacht – vor allem die richtige Technik der Schlüssel zum Erfolg.

Hier kommen also unsere „Krempel-Tipps…do´s and don´ts:
Wie bei allen Kleidungstrends gibt es bestimmte Grundregeln für bestimmte Figuren. Haben Sie besonders lange Beine und einen eher kurzen Oberkörper, dann sollten Sie vom Hosenkrempeln eher absehen. Eine gekrempelte Hose würde dies ansonsten noch betonen und Ihren Oberkörper noch kürzer erscheinen lassen.

Wie wird also genau “gekrempelt”?
Krempeln Sie – egal bei welcher Hose – keinesfalls zu hoch…das sieht dann doch nach gezwungener Hochwasseroptik aus. Fangen wir mit der Chino – dem Sommerklassiker an. Eine Chino wird am besten 3 mal gekrempelt…halten Sie die Krempelfalte bei der Chino aber so schmal wie möglich, so erreichen Sie die ideale „Höhe“. Weiter geht’s mit dem Freizeit-Liebling Jeans: Orientieren Sie sich an der Naht am Jeansabschluss. Krempeln Sie auf Breite der Naht 2x gleichmäßig nach oben. Dies gilt für normale Jeansstoffe. Sollten Sie eine Jeans mit einem sehr festen Stoff haben, dann sollten Sie evtl. nur einmal umschlagen, dafür aber wesentlich breiter.

Wichtig beim Krempeln ist: es soll nicht allzu gewollt aussehen. Leichter gesagt als getan, aber die oben genannten Tipps helfen schon sehr dabei. Zumindest landet man nicht allzu schnell im Hochwasserbereich. Ansonsten hilft es, sich in oben genannte Situationen hineinzuversetzen, wie den „Beach-Spaziergang“. Stellen Sie sich vor, Sie wollen einfach spontan barfuss am Strand entlang spazieren und dafür muss die Hose eben etwas hoch gekrempelt werden. Vielleicht klappt es so am Besten mit dem „ungewollten Look“.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Meinungen zum Thema “Hosenlooks & krempeln”!

 

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.