17. Mai 2017

Finde heraus, welche Badehose zu Deinem Körpertyp passt

Ein guter Tag an der Isar oder am See braucht nicht viel mehr als Sonnenschein, eine schöne Badehose und vielleicht ein kühles Getränk. Worauf Du aber am meisten Wert legen solltest ist die Passform Deiner Badehose. Da gibt es nämlich mehr zu beachten als man denkt.

Schlecht sitzende, unschmeichelhafte Badehosen können jegliche Hoffnung auf schöne Urlaubs- bzw. Badefotos zunichte machen. Oder wenn z.B. die einzige Erinnerung an das Wasserskifahren ein sehr langer und schmerzhafter Hosenzieher ist. Allein schon aus diesen Gründen ist die richtige Badehose ein nachhaltiges Investment. Niemand braucht 5 verschiedene Badehosen, Du kannst nur eine zur gleichen Zeit tragen. Du brauchst einen gutaussehenden Begleiter für Wasser, Sonne, Sand und spontane Besuche in Strandbars.

Mit Badehosen ist es inzwischen ungefähr so wie mit Jeans. Es gibt sie in allen Formen, Farben und Passformen. Und genau so wie bei Jeans bekommt man das, wofür man zahlt. Es gibt Unterscheide zwischen Badehosen für 10 Euro und Badehosen für 80 Euro. Was oft vernachlässigt wird ist das Innennetz. Aber dieses Netzt sagt, falls vorhanden, viel über die Qualität der Badehose aus. Dieses Netzt umspielt den gesamten Tag eine sehr sensible Körpergegend, die auch schnell mal mit dem einen oder anderen Material beleidigt ist. Klettverschlüsse jeglicher Art solltest Du auch besser vermeiden.

Bei Badehosen gibt es kein Allround-Talent, das zu jeder Körperform passt. Daher haben wir für Dich ein paar Tipps zusammengestellt, wie Du die richtige Badehose für Deinen Körperform findest und Dich an jedem Ort, an dem man eine Badehose tragen kann, wohl fühlst. Wir wollen wie immer betonen, dass wir nur Tipps geben, was proportional zu deinem Körperstatur passt und nicht, welche Badehosen ein entsprechender Körpertyp tragen muss. Jeder soll tragen, was er möchte.

Badehosenguide_2

Du hast ein hart erarbeitetes Bäuchlein

Du siehst aus wie: Leonardo die Caprio, Jason Segel, Chris Pratt (vor Guardians of the Galaxy)

Falls Du ein kleines Bäuchlein hast, solltest Du sehr eng sitzende Modelle vermeiden. Ein zu enger Bund ist vergleichbar mit einem Push-Up BH für Deinen Hüftspeck. Hosenbunde sollten für Dich etwas Spiel haben und elastisch sein.

Marken, die Dir passen sollten: Polo Ralph Lauren, Tom Rusborg, Barbour, BOSS

Badehosenguide_3

Du bist ein schmaler Sportler 

Du siehst aus wie: Brad Pitt, Channing Tatum, Christ Pratt (nach Guardians of the Galaxy)

Wenn Du einen trainierten und schön definierten Körper hast, hast Du (wer hätte es gedacht) die meisten Möglichkeiten. Falls Du etwas größer bist, schau nach etwas mehr Innenbeinlänge, sodass sich das Ende Deiner Badehose und Deine Knie zumindest ansatzweise Hallo sagen könnten. Falls Du etwas kleiner bist, solltest Deine Badehose ungefähr bei der Mitte deines Oberschenkels enden. Egal ob groß oder klein, bei knalligen Farben, Streifen oder Mustern kannst Du Dir alles erlauben. Eins wollen wir hier jedoch gesagt haben. Wenn Legday für Dich ein Fremdwort ist, nutzt Dir Dein trainierter Oberkörper beim Badehosenkauf recht wenig.

Marken, die Dir passen sollten (kurzes enges Bein): Calvin Klein, BOSS, Barbour, Napapijri, Fresh Brand; (mittellanges enges Bein): Hackett, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Vilebrequin
Badehosenguide_1

Du bist groß und schlank

Du siehst aus wie: Adrien Brody, Benedict Cumberbatch
Was viele Männer unterschätzen sind ihre Beine. Und vor allem als großer und schlanker Kerl kann man seine Beine richtig gut einsetzen. Besorg Dir kürzere Badehosen, denn sie betonen Deine Bein und Deinen Torso. Aber achte darauf, dass die Badehose nicht zu kurz ist, sonst wirst Du optisch noch in die Länge gezogen. Schnüre am Bund brechen als horizontale Linie gut dein langes und schlankes Erscheinungsbild. Wenn Du Dich optisch etwas massiger erscheinen lassen möchtest, solltest Du große und laute Muster wählen.
 Marken, die Dir passen sollten: Hackett, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Vilebrequin, Lacoste
Badehosenguide_4

Du hast einen prächtigen Bierbauch

Du siehst aus wie: Homer Simpson, Seth Rogan, Kevin James
Du solltest Dir eine mittellange Badehose zulegen, die mittel bis länger ist und einen elastischen Bund hat, um mit der weite deiner Hüfte zurecht zu kommen. Zugbänder können Dir in der einen oder anderen Welle helfen, dass Du nichts zeigst, was Du nicht zeigen möchtest.  Wörter wie “tailored” oder “tapered” sind nicht dein Freund. Eine dezente dunkle Farbe lässt Dich etwas schlanker erscheinen.
Marken, die Dir passen sollten: Tom Rusborg, Napapijri, Vilebrequin
 Badehosenguide_5_neu_neu

Deine Freunde sagen Viech zu Dir

Du siehst aus wie: Hugh Jackman, Joe Manganiello, Tim Wiese

Ein massiger Typ zu sein bedeutet oft, dass Du größere Größen kaufen musst, wobei Du immer noch besser als die meisten XLs da draußen aussiehst. Schau nach einer Badehose, die bis zum unteren Ende eher weit geschnitten ist, damit deine Oberschenkel genug Platz haben. Ein Bund mit Zugbändern oder einem elastischen Band geben Dir einen relaxteres Gefühl an der Hüfte. Vor kürzeren Hosen solltest Du keine Angst haben, denn Du weißt was Legday ist.

Marken, die Dir passen sollten: Calvin Klein, BOSS, Barbour, Napapijri, Fresh Brand

Badehosenguide_6

Du bist kleiner und schlank

Du siehst aus wie: Tom Hardy, Joel Edgerton, Floy Mayweather

Du solltest eher nach kürzeren und mittellangen Badehosen Ausschau halten. Diese verleihen Deinen Beinen und Deinem Torso mehr Länge. Zu lange Badehosen solltest Du auf jeden Fall vermeiden, sie “verschlanken” deine Erscheinung zusätzlich. Längere Badehosen sehen an Dir so aus, als hättest Du Dir die Hose Deines großen Bruders geliehen.

Marken, die Dir passen sollten: Lacoste, Hackett, Calvin Klein, Tommy Hilfiger

Falls Du noch weitere Fragen hast, kannst Du sie gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.