31. Oktober 2014

Harris Tweed – Ein echtes Stück Natur

Harris_Tweed_Sakkos

Ein rauer Wind weht über die Wiesen, die salzige Gischt des Meeres peitscht über die Felsen hinweg. Unbeeindruckt von Wind und Wetter weiden die Schafe mit ihren Lämmern.

In dieser wilden Landschaft der Schottischen Insel „Harris und Lewis“ entsteht ein Stoff, der die Ursprünglichkeit seiner Herkunft transportiert wie kein anderer. Harris Tweed wird noch immer in Handarbeit gefertigt. Der Stoff ist besonders strapazierfähig, hält warm und ist nahezu knitterfrei. Sakkos, Westen und andere Kleidungsstücke aus dem einzigartigen Naturmaterial sind längst nicht mehr nur in englischen Gentlemen-Clubs zuhause. Erfahren Sie hier, was den Harris Tweed so besonders macht.

Alles beginnt mit der Wolle

Um aus der dichten Wolle der schottischen Schafe ein elegantes Tweedsakko herzustellen sind viele Arbeitsschritte notwendig, die sich in hunderten Jahren kaum verändert haben. Die Besonderheit in der Fertigung zeigt sich direkt nach dem Scheren. Anders als bei anderen Stoffen wird beim Tweed nicht das Garn oder der fertige Stoff gefärbt, sondern die rohe Wolle. Die gewaschenen, farbigen Wollberge werden in riesigen Bottichen gemischt. Eine Portion Marineblau, ein Arm voll Grasgrün – nach genau berechneten Mischverhältnissen werden die Farbpaletten zusammengestellt. Das Mischen erledigt heutzutage eine Maschine. Früher wurden die gefärbten Wollen von Hand gekämmt, auseinandergezogen und immer wieder vermischt. Erst wenn der gewünschte Farbton erreicht ist, wird die Wolle zu Garn gesponnen.

Harris_Tweed_Schafe

Durch das rauhe Klima in Schottland wird die Wolle besonders dicht

Gewebt für die Ewigkeit

Die Garne werden direkt zu den ortsansässigen Webern geliefert. Das Echtheitszertifikat, das es seit 1993 gibt, wird dem fertigen Harris Tweed nur verliehen wenn die Wolle auf den schottischen Inseln gefärbt und gewebt wurde. Jedes Stück Tweed das die Inseln verlässt wird gekennzeichnet und kann bis zu den Wollproduzenten und Webern zurückverfolgt werden.

In den zahlreichen Webstuben wird aus den dünnen Wollfäden ein stabiler Stoff gewebt. Dank der besonderen Färbetechnik ist jedes Stück ein Unikat mit einem besonderen Farbenspiel. Seine Unverwüstlichkeit erhält der Harris Tweed in den nächsten Arbeitsgängen. Verschiedene Spülungen, Waschen mit heißen und kaltem Wasser, Einseifen und Bürsten stehen dem Stoff bevor. Nachdem er aus der letzten Station, der Bügelwalze kommt sind die einzelnen Wollfäden zu einem stabilen Filz geworden, der Wind und Wetter trotzt. Ein Kleidungsstück aus Harris Tweed hält nicht nur eine Saison. Da ist es ein Glück, dass das Tweedsakko ein zeitloser Klassiker der Herrenmode geworden ist und zu jeder Gelegenheit gut ankommt. Harris Tweed ist nicht nur ein Modetrend, sondern ein Statement für traditionelles Modehandwerk mit einem hohen Qualitätsanspruch.

Sie wollen mehr über Harris Tweed erfahren? Hier finden Sie einen weiteren Artikel aus dem HIRMER Blog.

Entdecken Sie aktuelle Tweedmode im HIRMER Onlineshop

Comments

comments

2 thoughts on “Harris Tweed – Ein echtes Stück Natur

  1. Reiß sagt:

    Hallo,
    wo kann man den die Harris Tweet Sakkos auf eurer Website
    kaufen?
    Vielen Dank

    1. admin sagt:

      Hallo,

      die Sakkos kann man normal im Online-Shop finden oder unter ‘Marken’. Allerdings kann es sein, dass die Artikel nicht mehr verfügbar sind.

      Liebe Grüße,

      dein Hirmer-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.