23. Juli 2013

Pack die Badehose ein…

Die Auswahl der Badehose gehört sicher nicht zu den viel besprochenen Themen der Männermode. Dennoch sagt die Art der gewählten Badeshort mehr über den Mann aus, als wir denken. Dabei geht es in erster Linie noch nicht um das Dessin der Badehose. Die entscheidende Frage ist erst einmal: Badeshort oder Slip? Die Länge der Badeshort wiederum verrät einiges über das Alter des Trägers (oder das vielleicht gefühlte Alter). Je länger die Badeshort ausfällt, desto jünger meist ihr Träger. Auch hier sollte beachtet werden. Ein kleiner Mann sollte egal in welchem Alter nicht unbedingt zu einer Badeshort greifen die über das Knie reicht. Es verkürzt die Gesamterscheinung des Trägers sonst noch unnötig. Weitere Tipps zum Thema finden Sie hier….

Wer nicht nur am einheimischen Badesee oder Fluss-Strand liegt, sollte sich auch Gedanken über die jeweiligen Sitten des Urlaubslandes machen. In vielen Ländern gilt der Badeslip nicht als ausreichende Bekleidung um in der Öffentlichkeit zu baden. Dies ist insbesondere in muslimischen Ländern der Fall, in welchen die Bekleidungsregeln etwas anders sind als in den meisten europäischen Badeorten. Überall gilt aber: Badeslips mögen zum “baden” ok sein, haben aber in Restaurants oder beim Flanieren auf der Strandpromenade allerdings ganz und gar nichts zu suchen! Eine ebenso klare Stilregel besagt, das im Restaurant oder beim Bummel in den Geschäften ein T-Shirt zu tragen ist, Oberkörperfrei ist hier tabu! Eine längere Badeshort (kurz über dem Knie endend) hingegen mit einem T-Shirt kombiniert ist beim Beach-Lunch immer gern gesehen.

Was die Dessins betrifft ist in diesem Sommer alles erlaubt….Blumenmotiv, Streifen, Paisley und natürlich das allseits beliebte Uni. Wir haben eine riesige Auswahl an Badeshorts verschiedenen Designs und Marken bei uns im Onlineshop, aber auch im Hirmer-Stammhaus in der Kaufinger Straße in München. Gerade jetzt können Sie im Männerschlussverkauf viele Markenschnäppchen ergattern! Badehosen kann man(n) bei diesem fantastischen Sommerwetter schließlich nie genug haben!

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.