6. November 2012

100.000 Teile und 26 fleißige Schneiderlein

Heute war ich der HIRMER Änderungsschneiderei zu Besuch und war begeistert! Die Schneiderei gleicht nahezu einer kleinen Kleiderfabrik. Ich hatte mir das wirklich nicht so groß vorgestellt. Frau Diana Rudolph hat mich durch ihr Reich geführt. Sie trägt die Verantwortung für ihr 26-köpfiges Team, das jährlich mehr als 100.000 Teile auf die Bedürfnisse unserer Kunden anpasst. Die gelernte Schneiderin kümmert sich darum, das alle Änderungen mit höchster Qualität und vor allem termingerecht durchgeführt werden.

Ich rechne kurz im Kopf und komme auf fast 350 Kleidungsstücke die hier wohl pro Tag so durchlaufen (Feiertage mal nicht mitgezählt)…das ist ganz schön viel. Aber Frau Rudolph ist schon wieder ein Thema weiter; sie erzählt mir stolz das sie gerade auch drei Nachwuchstalente zur Ausbildung als Änderungs- bzw. Maßschneider bei sich hat. Ich denke, das Talent muss man wirklich haben, denn es schaut ganz schön schwierig aus, wie der Stoff da so durch die Nähnadel in der Maschine rinnt. Frau Rudolph sieht meinen skeptischen Blick und fragt lachend, ob ich mich denn mal am Kürzen einer Hose versuchen will….”Ähhm, nein danke – ich will ja das die Hose heil beim Kunden ankommt”. Sie überzeugt mich dann doch und ich versuche mich an einer Testhose. Das korrekte Zuschneiden sieht eigentlich ganz einfach aus, so ganz gerade wird es dann aber doch nicht. Am Schluss habe ich mir zwar nicht in den Finger genäht, aber wirklich gute Arbeit war das nicht. Ich bedanke mich für den Einblick und überlasse die Schneiderei wieder unserem Spezialistenteam.

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.