AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop hirmer.de

1. Allgemeines

1.1 Anbieter ist die Hirmer GmbH & Co. KG, Stahlgruberring 20, D-81829 München, Telefon: 0800 0638190 (aus dem Ausland: +49 (0)89 - 67 97 12 900), Montag - Freitag 8:00 - 20:00 Uhr, Samstag 9:00 - 20:00 Uhr, Telefax: +49 (0) 89 679712 - 616, E-Mail: service-onlineshop@hirmer.de (im Folgenden: „wir“).

1.2 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in ihrer jeweils aktuellen Fassung für das online zustande kommende Vertragsverhältnis zwischen der Hirmer GmbH & Co. KG (Hirmer) und dem Besteller einer Ware des Online-Shops von Hirmer. Den nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende oder abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers finden keine Anwendung.

1.3 Den nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende oder abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers finden keine Anwendung.

1.4 „Verbraucher“ ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

2. Vertragsschluss, Einsehbarkeit der Vertragsdaten nach Vertragsschluss

2.1 Waren können ausschließlich auf unserer Homepage (www.hirmer.de) bestellt werden.

2.2 Nachdem Sie als Besteller unserer Homepage alle Waren, die Sie erwerben möchten, mittels des Menüpunktes „in den Warenkorb“ ausgewählt, anschließend die für die Warenbestellung erforderlichen Daten (Name, Adresse und ggf. abweichende Lieferadresse) eingegeben und in einem dritten Schritt eine der möglichen Zahlungsarten (Ziffer 4) ausgewählt haben, werden alle diese Daten in einer Zusammenfassung noch einmal vollständig angezeigt. Sie haben dann die Möglichkeit, sämtliche Eingaben zu kontrollieren und, falls notwendig oder gewünscht, Änderungen einzugeben.

2.3 Erst wenn Sie in einem nächsten Schritt über das Anklicken des Menüpunktes „Jetzt kaufen“ die Ware bestellen, geben Sie ein Angebot i.S.d. § 145 BGB auf Abschluss eines Kaufvertrages für die im Warenkorb befindliche Ware ab.

2.4 Sie erhalten eine Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung per E-Mail (Zugangsbestätigung). Die Zugangsbestätigung stellt für Sie lediglich eine Benachrichtigung über den tatsächlichen Zugang der Bestellung bei uns dar. Sie ist noch keine Annahme Ihres Vertragsangebots, wenn Sie per Nachnahme oder auf Rechnung bestellt haben.

2.5 Zustandekommen des Vertrages

2.6 Wenn Sie per Nachnahme oder auf Rechnung bestellt haben, gilt:

2.6.1 Ein Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt erst zustande, wenn wir Ihr Angebot innerhalb von 5 Tagen durch Versenden der Ware und einer weiteren E-Mail an Sie, in der wir den Versand der Ware bestätigen (Versandbestätigung), annehmen. Mit der Annahme des Angebots durch uns kommt ein Kaufvertrag zwischen Ihnen und uns nur über die Ware zustande, die in der Versandbestätigung aufgeführt ist. Waren aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, sind nicht von dem Kaufvertrag umfasst. Erhalten Sie keine Versandbestätigung, ist kein Kaufvertrag zustande gekommen.

2.6.2 Sollte die Ware im Zeitpunkt der Bestellung nicht vorrätig, jedoch in den nächsten Tagen wieder verfügbar sein, erhalten Sie, bevor Sie die Zahlungsart wählen, einen Hinweis auf eine Teillieferungsmöglichkeit. Sie können dann entscheiden, ob Sie für den Teil der Bestellung, der erst später lieferbar ist, bereits jetzt ein Kaufangebot abgeben wollen. Die erst später lieferbare Ware wird Ihnen dann so bald als möglich im Wege einer separaten Lieferung zugesandt.
Wenn Sie nicht innerhalb von 14 Tagen eine Versandbestätigung für die erst später lieferbare Ware erhalten haben, sind Sie berechtigt, Ihr Kaufangebot für die erst später lieferbare Ware zu widerrufen.
Auch im Falle von Teillieferungen fallen Versandkosten bzw. ggf. Nachnahmegebühren (Ziffer 5) nur einmal (zu zahlen bei der ersten Teillieferung) an.

2.7 Wenn Sie Vorkasse geleistet haben (Zahlung mit Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal, Amazon Pay, Lastschrift, Einlösen eines Gutscheins), gilt:

2.7.1 Wir nehmen Ihr Angebot sofort mit Zugang Ihrer Bestellung an. Mit der Annahme des Angebots durch uns kommt ein Kaufvertrag zwischen Ihnen und uns über die bestellte Ware zustande.

2.7.2 Sollte die Ware nicht vorrätig sein, sind wir berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Wir werden Sie in diesem Fall unverzüglich benachrichtigen. Sie können dann entscheiden, ob Sie für den Teil der Bestellung, der erst später lieferbar ist, bereits jetzt ein Kaufangebot abgeben wollen. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir dieses neue Kaufangebot schriftlich (E-Mail genügt) annehmen.
Die erst später lieferbare Ware wird Ihnen dann so bald als möglich im Wege einer separaten Lieferung zugesandt.
Wenn Sie nicht innerhalb von 14 Tagen eine Versandbestätigung für die erst später lieferbare Ware erhalten haben, sind Sie berechtigt, Ihr Kaufangebot für die erst später lieferbare Ware zu widerrufen.
Auch im Falle von Teillieferungen fallen Versandkosten bzw. ggf. Nachnahmegebühren (Ziffer 5) nur einmal (zu zahlen bei der ersten Teillieferung) an.

2.7.3 Bitte beachten Sie, dass wir sämtliche Waren nur in haushaltsüblichen Mengen verkaufen. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Waren im Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen derselben Ware, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen.

2.8 Wir sind frei, Bestellungen nicht anzunehmen. Die Entscheidung darüber liegt in unserem freien Ermessen. Nehmen wir Ihr Vertragsangebot nicht an, werden wir Sie unverzüglich schriftlich (E-Mail genügt) informieren. Dies gilt insbesondere auch für Bestellungen aus dem bzw. Lieferungen in das Ausland.

2.9 Auch nach Vertragsschluss können Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Bestandteil des Kaufvertrages sind, auf unserer Homepage einsehen, Der Vertragstext im Übrigen wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können die Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Abschicken ausdrucken bzw. aus der Ihnen übermittelten Bestellbestätigung ersehen.

3. Wesentliche Vertragspflichten, Höhere Gewalt

3.1 Nach Vertragsschluss sind wir verpflichtet, die bestellte Ware an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse so schnell wie möglich zu versenden. Sie sind zur Zahlung des Preises der Ware (Ziffer 4) und der Versandkosten und ggf. Nachnahmekosten (Ziffer 5) verpflichtet.

3.2 Unsere Leistungsfrist verlängert sich angemessen, wenn die Nichteinhaltung der Leistungsfrist auf ein Ereignis höherer Gewalt, d. h. auf ein unvorhergesehenes Ereignis, auf das wir keinen Einfluss und das wir nicht zu vertreten haben (z. B. behördliche Maßnahmen und Anordnungen (gleichgültig, ob diese gültig oder ungültig sind); Feuer, Überschwemmungen, Stürme, Explosionen oder sonstige Naturkatastrophen, Betriebsstörungen; andere Betriebe betreffende Arbeitskämpfe, Streiks, Aussperrungen oder dadurch bedingter Ausschluss) zurückzuführen ist. Dies gilt auch dann, wenn ein solches Ereignis während eines Lieferverzuges oder bei einem unserer Vorlieferanten eintritt.
Sollte es uns infolge Höherer Gewalt nicht möglich sein, unsere Leistung innerhalb der genannten Frist zu erbringen, werden wir Sie unverzüglich schriftlich (E-Mail genügt) benachrichtigen. Dann haben beide Parteien das Recht, ganz oder teilweise schriftlich (E-Mail genügt) vom Vertrag zurückzutreten. Dasselbe gilt auch bei nachträglicher Unmöglichkeit der Vertragserfüllung, die nicht von uns zu vertreten ist. Schadenersatzansprüche wegen eines solchen Rücktritts bestehen nicht.

4. Fälligkeit des Kaufpreises, Zahlungsarten

4.1 Der Versand der Ware erfolgt nur gegen Vorkasse, außer Sie zahlen per Nachnahme oder auf Rechnung. Kann eine Bestellung nicht ausgeführt werden, erhalten Sie eine im Voraus geleistete Zahlung unverzüglich zurück.

4.2 Fälligkeit des Kaufpreises

4.2.1 Wenn Sie Vorkasse geleistet haben (Zahlung mit Kreditkarte, per Sofortüberweisung, per Lastschrift, per PayPal, per Amazon Pay, Einlösen eines Gutscheins), gilt: Der Preis für bestellte Ware bzw. ggf. anfallende Versandkosten (Ziffer 5) wird bei Vorkasse mit Absenden der Bestellung fällig. Sofern Sie aufgrund vorübergehend fehlender Verfügbarkeit der gewünschten Ware entsprechend Ziffer 2.5.2 bzw. 2.6.2 einer Lieferung in Teilen zugestimmt haben, wird der Preis für die erst später zu versendende Ware ebenfalls mit Absenden der Bestellung fällig.

4.2.2 Im Falle der Bezahlung per Nachnahme wird der Preis erst mit Übergabe der Ware fällig.

4.2.3 Beim Kauf auf Rechnung, die durch Überweisung auf das in der Rechnung genannte Bankkonto zu begleichen ist, gilt das in der Rechnung genannte Fälligkeitsdatum.

4.3 Sie können die Ware nach Ihrer Wahl mit Kreditkarte (American Express, Visa oder Mastercard), per Sofortüberweisung, per Lastschrift, per PayPal, per Amazon Pay, Überweisung (Kauf auf Rechnung), per Nachnahme oder durch Einlösen eines Gutscheins bezahlen.
Kauf auf Rechnung und Nachnahme sind nur innerhalb Deutschlands möglich.
Sofortüberweisung ist in Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Slowakei, Spanien und Tschechien möglich.

4.4 Regelungen zu den einzelnen Zahlungsarten

4.4.1 Bei Auswahl der Zahlungsart „Kreditkarte“ übermitteln wir Ihre Zahlungsdaten an das jeweilige Kreditkartenunternehmen, das Ihre Karte mit dem Kaufpreis belastet.

4.4.2 Bei Auswahl der Zahlungsart „Sofortüberweisung“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München. Die für eine Überweisung erforderlichen Daten werden von der Sofort GmbH erhoben und an Ihre kontoführende Bank übermittelt. Es fallen ggf. Überweisungsgebühren Ihrer Bank an.

4.4.3 Bei Auswahl der Zahlungsart „Lastschrift“ erteilen Sie uns ein SEPA-Mandat und wir ziehen den Kaufpreis bei Ihrer kontoführenden Bank per Lastschrift ein.

4.5 Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter www.paypal.com.

4.5.1 Bei Auswahl der Zahlungsart „Amazon Pay“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Amazon Payments Europe s.c.a., 38 avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg. Hierfür benötigen Sie ein Amazon-Konto, dem der Kaufpreis belastet wird. Es gelten die Amazon-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter www.amazon.de.

4.5.2 Bei Auswahl der Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ übermitteln wir Ihre Daten an den Zahlungsdienstleister BillPay GmbH, Zinnowitzer Str. 1, D-10115 Berlin. Wir treten BillPay die Kaufpreisforderung ab und BillPay stellt Ihnen die Rechnung. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen. Es gelten ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

4.5.3 Bei Auswahl der Zahlungsart „Nachnahme“ erhalten Sie das Paket erst nach Zahlung des Nachnahmebetrages (Kaufpreis zzgl. 3,00 € Nachnahmegebühr) vom Transportdienstleister DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn.

5. Lieferung, Versandkosten, Risikotragung

5.1 Die bestellte Ware wird an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse (Versandadresse) so schnell wie möglich versendet. Zeitverzögerungen und Zusatzkosten auf Grund von Schwierigkeiten, die mit der Zustellung an die Versandadresse verbunden sind, gehen zu Ihren Lasten. Soweit wir aus Gründen, die wir zu vertreten haben, in Verzug geraten, gilt für die Haftungsbegrenzung die Regelung unter Ziffer 12.

5.2 Die Anlieferung erfolgt durch einen hierfür qualifizierten Zustelldienst. Zur Zeit ist dies DHL. Wir behalten uns vor, aus Gründen der Wirtschaftlichkeit den Zustelldienst zu wechseln.

5.3 Bei Zustellung in Deutschland berechnen wir Versandkosten in Höhe von € 5,95 pro Bestellung, bei einem Bestellwert unter € 90. Bei einem Bestellwert über € 90 berechnen wir keine Versandkosten. Bei Teillieferungen werden die Versandkosten nur einmalig berechnet.

5.4 Haben Sie als Zahlungsart die Nachnahme gewählt, entstehen einmalig zusätzliche Nachnahmegebühren in Höhe von € 3,00, die durch den jeweiligen Zustelldienst entgegengenommen werden.

5.5 Bei Zustellung in Österreich berechnen wir Versandkosten in Höhe von € 5,95 pro Bestellung, unabhängig vom Kaufpreis.

5.5.1 Bei Zustellung in der Schweiz berechnen wir Versandkosten in Höhe von € 23,80 pro Bestellung, unabhängig vom Kaufpreis.

5.5.2 Bei einer Zustellung außerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz berechnen wir Versandkosten in Höhe von mindestens € 16,95 bis höchstens € 50,38.

5.6 Für die Gefahr des Untergangs, des Verlustes, der Entwendung oder der Beschädigung der Ware gelten die gesetzlichen Regelungen (§ 447 BGB).

6. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrechte

6.1 Sind Sie Verbraucher (Ziffer 1.4), gilt: Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sie sind zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit Ihre Gegenansprüche wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind; dies gilt nicht für Ansprüche wegen mangelhafter Ware. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie nur berechtigt, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

6.2 Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, gilt: Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind; dies gilt nicht für Ansprüche wegen mangelhafter Ware. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. Befinden Sie sich uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

7. Widerrufsrecht

7.1 Sind Sie Verbraucher (Ziffer 1.4), haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht. Wenn Sie uns die Ware innerhalb der Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen zurücksenden, werden wir dies als Ausübung Ihres Widerrufsrechts behandeln.

7.2 Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

7.3 Sollten Sie aufgrund des Widerrufs einen Erstattungsanspruch in Höhe des Kaufpreises gegenüber uns haben, da dieser bereits von Ihnen bezahlt wurde, teilen Sie bitte mit dem Widerruf bzw. mit der Rücksendung der Ware Ihre Bankverbindung mit. Bei Konten, die nicht in Deutschland geführt werden, hat auch die Angabe der BIC- und IBAN-Kennzeichen der kontoführenden Bank zu erfolgen. Wir weden den entsprechenden Betrag innerhalb von 10 Bankarbeitstagen (Standort München) nach Rückerhalt der Ware und Bekanntgabe der vollständigen Bankverbindung unter Anrechnung eventueller Gegenansprüche gemäß Ziffer 6 auf das benannte Konto überweisen. Als fristgemäß gilt die Abgabe des Überweisungsauftrages durch Hirmer. Soweit wir aus Gründen, die wir zu vertreten haben, in Verzug geraten, gilt für die Haftungsbegrenzung die Regelung unter Ziffer 12.

7.4 Kein Widerrufsrecht besteht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

7.5. Widerrufsbelehrungen und Muster-Widerrufsformular

7.6 Für einen Vertrag über eine Ware oder Waren, die im Rahmen einer einheitlichen Lieferung geliefert werden, gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hirmer GmbH & Co. KG, Stahlgruberring 20, D-81829 München, Telefon: 0800 0638190, aus dem Ausland: +49 (0)89 - 67 97 12 900, Telefax: +49 (0) 89 679712 - 616, E-Mail: service-onlineshop@hirmer.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website (https://www.hirmer.de/widerrufsformular/) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

7.7 Für einen Vertrag über Waren, die einheitlich bestellt wurden und getrennt geliefert werden, gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hirmer GmbH & Co. KG, Stahlgruberring 20, D-81829 München, Telefon: 0800 0638190, aus dem Ausland: +49 (0)89 - 67 97 12 900, Telefax: +49 (0) 89 679712 - 616, E-Mail: service-onlineshop@hirmer.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website (https://www.hirmer.de/widerrufsformular) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

7.8 Zur Erklärung des Widerrufs kann das folgende Formular verwendet werden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Hirmer GmbH & Co. KG, Stahlgruberring 20, D-81829 München, Telefax: +49 (0) 89 679712 - 616, E-Mail: service-onlineshop@hirmer.de:
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
– Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

8. Gewährleistung und Kundendienst

8.1 Für die Gewährleistung gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch und mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

8.2 Im Gewährleistungsfall sind wir zunächst berechtigt, einmalig eine Ersatzlieferung (Nacherfüllung) vorzunehmen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, haben Sie sämtliche gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

8.3 Im Gewährleistungsfall wenden Sie sich bitte an uns unter den in Ziffer 1.1 genannten Kontaktmöglichkeiten.

9. Umsatzsteuer und Währung

Sämtliche Preisangaben sind in EURO. Die angegebenen Preise für Lieferungen innerhalb der EU enthalten die gesetzliche MwSt., Preisangaben bei Lieferung in Länder außerhalb der EU sind Nettopreise und enthalten keine gesetzliche MwSt.

10. Aktionsgutscheine

10.1 Aktionsgutscheine können nur in unserem Online-Shop eingelöst werden. Es besteht kein Anspruch auf die Ausbezahlung des Gegenwerts in Geld.

10.2 Jeder Gutschein ist mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer versehen. Danach verfällt der Gutschein ersatzlos.

10.3 Für die Einlösung von Gutscheinen gilt:

•Pro Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Gutschein kann nicht mit anderen Vorteilen kombiniert werden.

•Der Warenwert muss mindestens dem Gegenwert des Gutscheins entsprechen. Wenn dies im Gutschein angegeben ist, gilt ein höherer Mindestbestellwert.

•Gutscheine müssen vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

•Mit der Einlösung ist der Gutschein vollständig verbraucht. Ein etwaiges Restguthaben kann nicht einer anderen Bestellung eingesetzt werden.

10.4 Der Gutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn wir Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers haben.

10.5 Bei Verlust des Gutscheins können Sie von uns keinen Ersatz verlangen.

10.6 Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, wird der ermäßigte Kaufpreis rückerstattet. Es besteht kein Anspruch auf eine Erstattung für den Wert des Gutscheines.

11. Geschenkgutscheine

11.1 Geschenkgutscheine können in unserem Online-Shop oder aber in allen unseren Filialen eingelöst werden.

11.2 Ein verbleibendes Restguthaben kann bei einer weiteren Bestellung oder einem weiteren Kauf eingelöst werden.

11.3 Geschenkgutscheine haben eine Gültigkeit von 3 Jahren ab dem Ende des Jahres, in dem der Gutschein erworben wurde. Danach verfällt der Gutschein ersatzlos.

11.4 Eine Barauszahlung oder eine rückwirkende Anrechnung des Geschenkgutscheines auf bereits getätigte Bestellungen oder Käufe ist nicht möglich.

11.5 Der Gutschein ist übertragbar. Wir können mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn wir Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers haben.

11.6 Bei Verlust des Gutscheins können Sie von uns keinen Ersatz verlangen.

11.7 Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, wird der ermäßigte Kaufpreis rückerstattet. Es besteht kein Anspruch auf eine Erstattung für den bei der Bestellung eingesetzten Betrag oder Teilbetrag des Gutscheines.

12. Haftung

12.1 Wir haften unbegrenzt für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

12.2 Wir haften unbegrenzt für alle Schäden aufgrund der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.

12.3 Im Übrigen haften wir für leichte Fahrlässigkeit nur wegen der Verletzung einer Kardinalpflicht (wesentliche Vertragspflicht, deren Erfüllung die Erreichung des Vertragszwecks erst ermöglicht und auf die der Vertragspartner vertrauen darf); unsere Haftung ist dann jedoch begrenzt auf vertragstypische und bei Vertragsschluss vorhersehbare Schäden.

12.4 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Organe, Mitarbeiter und Beauftragten.

13. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

13.1 Für die Geschäftsbeziehung gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie eine natürliche Person und haben Sie den Vertrag zu einem Zweck abgeschlossen, der nicht Ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, führt dies nicht dazu, dass Sie den Schutz der gesetzlichen Vorschriften des Landes Ihres gewöhnlichen Aufenthalts verlieren, von denen nicht durch Vertrag abgewichen werden darf.

13.2 Der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag ist München, sofern Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind oder in Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

14. Hinweise zur Streitbeilegung für Verbraucher:

Wir bemühen uns jederzeit um ein Einvernehmen mit dem Kunden. Nutzen Sie unseren Servicekontakt unter service-onlineshop@hirmer.de oder unsere weiteren in Ziffer 1.1 angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) mit weiteren Informationen zur Verfügung, die im Internet unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar ist. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.